Regenbogen2 Elimdüne Chamäleon Grüne Sternenhimmel Grüne Leoparde Regenbogen

NAMIBIA - WÜSTEN & TIERE

REISEDATEN
 
- 24.03. bis 08.04.2023

BUCHUNGSSTATUS

- 24.03.2023 -
Ausgebucht (Warteliste)

 

TEILNEHMERANZAHL

Maximal 10 Teilnehmer
Minimal 8 Teilnehmer

FORTBEWEGUNG
     

FOTOGRAFISCHER INHALT
     

REISELEITUNG

STEFAN FORSTER

  

KÖRPERLICHE
ANFORDERUNG

Sie sind körperlich gesund, täglich maximal eine Stunde Wanderung

FOTOGRAFISCHE
ANFORDERUNG
Sie beherrschen Ihre Kamera und wissen die grundlegendsten Einstellungen in der Fotografie (Blende, Verschlusszeit, ISO, Autofokus) anzuwenden. Für blutige Anfänger empfehlen wir, vorab den Basiskurs zu besuchen.

 

ARRANGEMENTKOSTEN*

DOPPELZIMMERPREIS
CHF 11'800.- (inkl. aller Flüge ab der Schweiz)

EINZELZIMMERZUSCHLAG
CHF 1'400.-

*Seit 2011 schlagen die Hotel- und Arrangementpreise in Namibia jährlich um 12 bis 15% auf. Diesbezüglich behalten wir uns das Recht vor, wenn nötig Preis- und/oder Hoteländerungen vorzunehmen. Der Preis von CHF 11'800.- basiert auf einem Aufschlag von nur 7% gegenüber der Reise vom 2020. Falls der Aufschlag höher ausfällt, müssen wir den Reisepreis 2022 und 2023 leider ein wenig (max. 5%) erhöhen. 

IM PREIS ENTHALTEN
- Flug Zürich - Windhoek - Zürich (Airlines: Swiss/Lufthansa & Eurowings - Economy Class)
- Alle Übernachtungen in den besten, best gelegensten Luxushotels/Lodges
- Vollpension (Wolwedans Vollpension 2 Nächte)
- 2 Nächte in Wolwedans Dune Lodge
- Alle Offroad-Ausflüge und Sundowner / Riser
- Alle privat-Tiersafaris mit garantiertem Fenster / Randplatz
- Doppelsitz im grossen Tourbus (viel Platz)
- Guiding durch Stefan Forster und Hartmut Kolb
- Little 5 Tour in Swakopmund
- Online-Informationsveranstaltung vor der Reise

     

Anmelden Galerie

FOTOREISE NAMIBIA NACH DER REGENZEIT

Namibia definiert das Wort „Kitsch“ für den Fotografen neu. Eine rote Sanddüne, bewachsen mit grünen Gräsern, umrahmt von tiefblauem Himmel, gespickt mit sanft dahingleitenden Wölkchen. „Betrug“ denken da die meisten; doch sie irren sich - Namibia ist die Antwort! Die meisten Touranbieter und Touristen bereisen Namibia im gemässigten September und Oktober, wenn die Tiere bei den Wasserstellen und gut fotografierbar sind. Dann ist die Landschaft jedoch ausgetrocknet und die Kontraste eher mässig. DIESE Reise findet am Rande der Namibianischen Regenzeit statt. Dann, wenn Gewitterwolken entstehen, der Regen fällt, Regenbögen über den feuerroten Sanddünen auftauchen und die Tiere im grünen Gras stehen. Der Schwerpunkt der Reise liegt aber auch aufgrund der Jahreszeit klar bei der Landschaftsfotografie (ca. 70% Landschaft- und 30% Tierfotografie). 

Lassen Sie sich von Stefan Forster durch das Land der Weiten, der Farben und Dünen führen. Wandern Sie auf die höchsten Dünen der Welt und geniessen Sie es, die Schönheit unserer Erde fotografisch festzuhalten. Diese Reise führt Sie zu den atemberaubendsten Punkten Namibias. Angefangen in der Kalahari Halbwüste über einen Besuch im Köcherbaumwald und dem Spielplatz der Giganten bis hin zu den farbenprächtigen Dünenlandschaften des Namib Rand - und Namib Naukluft Parks im Zentrum Namibias. Gehen Sie mit uns auf Raubtiersuche im Okonjima Reservat und wandern Sie durch die Felslandschaften der grossen Spitzkoppe. Logieren Sie nach einem erfüllten Tag im Freien in exklusiven Lodges und lassen Sie bei einem unschlagbaren Nachtessen Ihre Erinnerungen Revue passieren. Mit uns sind Sie stets im rechten Moment am rechten Ort und in den schönsten und exklusivsten Lodges von Namibia. 


Reiseablauf Namibia Fotoreise 2023

Tag 1
- 22.45 Uhr - Abflug ab Zürich mit Lufthansa über Frankfurt nach Windhoek
Tag 2 - Ankunft in Windhoek - Kalahari Ausläufer - Übernachtung in der Kalahari Halbwüste mit Sundowner auf den roten Dünen.
Tag 3 
- Spielplatz der Giganten / Köcherbaumwald - Klein Aus - Sundowner bei den Köcherbäumen in den Bergen
Tag 4 
- Namibrand - Wüstenparadies - Wolwedans Dune Lodge
Tag 5 
- Namibrand - Wüstenparadies - Wolwedans Dune Lodge
Tag 6 
- Namib Naukluft Nationalpark / Sanddünen - Dead Valley Lodge im Innern des Parks
Tag 7 
- Namib Naukluft Nationalpark / Sanddünen - Dead Valley Lodge im Innern des Parks
Tag 8 
- Weiterfahrt nach Swakopmund - Strand Hotel Swakopmund
Tag 9
 - Little 5 Privattour und anschliessender Rundflug über die Dünene (fakultativ) oder Sandwich Harbour - Strand Hotel Swakopmund
Tag 10 
- Grosse Spitzkoppe / kleine Wanderung - Neue Spitzkoppe Lodge
Tag 11
 - Mowani 
Tag 12 
- Mowani (Wüstenelefanten-Tour)
Tag 13
 - Leoparden / Gepardenlodge - Okonjima mit total 2 Leoparden, 1 Nashorn sowie 1 Geparden und Löwentour
Tag 14
 - Leoparden / Gepardenlodge - Okonjima
Tag 15 
- Fahrt nach Windhoek - Abflug früh Nachmittags über Frankfurt nach Zürich
Tag 16
 - Ankunft in Zürich


Reiseprogramm Light
Nach einem angenehmen Flug mit dem Eurowings Airbus von Frankfurt kommen wir am frühen Morgen in Windhoek an. Bereits von unserem Fahrer und Namibia-Reiseexperte Hartmut Kolb erwartet, geht's auch schon los im 24 Plätzer-Bus zur Kalahari Halbwüste. (Jeder hat eine eigene Sitzreihe mit Panoramafenster). Nach einer Nacht inmitten der Kalahari Dünen geht die Fahrt weiter zum berühmten Köcherbaumwald von Keetmanshoop. Kurz darauf fahren wir weiter Richtung Aus. Die Sonnenuntergangsfahrt mit Apéro, genannt auch Sundowner, führt uns nach den ersten Sanddünen zum fantastischen Aussichtsberg bei Klein Aus umringt von wunderschönen Köcherbäumen.


Am nächsten Morgen geht die Fahrt weiter zu einer der exklusivsten Lodges Namibias, der Wolwedans Dune Lodge. Inmitten von feuerroten Dünen, abgeschieden von allen Touristenströmen, geniessen wir zwei Tage und Nächte in einer der atemberaubendsten Landschaften Namibias, dem Namib Rand Park, wo sich grüne Wiesen und rote Dünen treffen. Hier verbringen wir zwei ganze Tage bevor es dann weiter geht Richtung Norden. 

Namib Rand - eine der schönsten Landschaften Namibias


Die zwei darauf folgenden Tage verbringen wir inmitten der höchsten Sanddünen der Welt, dem Namib Naukluft Park. Damit wir vor allen anderen in den Dünen sein können, übernachten wir zwei Nächte lang in der neuen Dead Valley Lodge. Auf dem Plan steht ein Besuch des Dead Vleis bei Sonnenuntergang, das Besteigen der schönsten und unbekanntesten Dünen rund um das Sossusvlei, Sundowners und Sunrisers auf und unterhalb der Dünen, etc. - Wir erleben die Dünenlandschaft auf eine Art, wie es einem Fotografen gebührt.

Namib Naukluft Nationalpark - 2 Tage der Reise befinden wir uns in diesem schönen Nationalpark


Unser nächstes Reiseziel wird Swakopmund sein. Nach einer schönen Fahrt durch den Kuiseb Canyon kommen wir am Nachmittag in der kühlen Hafenstadt an. Nach einem kurzen Besuch bei den Flamingos checken wir im Hotel ein und geniessen den Abend bei einem leckeren Abendessen im Kult-Restaurant "The Tug". Am darauf folgenden Tag gehen wir auf Spurensuche und die Makro- und Kleintierfotografen unter uns kommen voll auf ihre Kosten; Schlangen, Spinnen, Wüstenchamäleons, Geckos, usw. warten nur darauf, von uns ins richtige Licht gerückt zu werden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Für jene Fotografen, die diesen Nachmittag auch voll ausnutzen möchten, bieten wir mit Aufpreis entweder einen Rundflug nach Sossusvlei und zurück oder eine abenteuerliche Fahrt zur Sandwich Bucht, wo die Dünen bis ins Meer hinab reichen. Alternativ gibt es eine Vielzahl von schönen Läden und Restaurants / Kaffees in Swakopmund. 


Daraufhin verlassen wir die Dünen, jetzt wird es felsig, denn die grosse Spitzkoppe gilt als unser nächstes grosses Reiseziel. Uralte Felsenmalereien und Gesteinsformationen der Sonderklasse erwarten uns. Das gewaltige Granitgebirge mit seinen Felsenbögen und kugelrunden Felsen begeistert Fotografen aus der ganzen Welt. Die neue Spitzkoppen Lodge wurde direkt am Fusse der Spitzkoppe errichtet und zählt zu den schönsten auf unserer Tour. 


Die nächste Reise führt uns von der Spitzkoppe weiter in den Norden ins Twyfelfontein Gebiet. Auf der Reise hier her ändert sich das Landschaftsbild komplett und wir befinden uns plötzlich in einer steppenartigen Gegend aus der überall Steintürme mehrere Hundert Meter in die Höhe ragen. Wir übernachten die kommenden zwei Nächte in der fantastischen Mowani Mountain Camp Lodge. Der Sonnenuntergang hier zählt ohne zu übertreiben zu den schönsten von Namibia.


Am zweiten Tag gehen wir auf Safari und suchen die wild lebenden Wüstenelefanten, die nicht selten in Herden von bis zu 40 Tieren anzutreffen sind. Das Ziel ist es, diese edlen und grossen Tiere noch beim Morgenlicht zu finden und fotografisch festzuhalten. Am Nachmittag gehen wir dann auf eine kleine Wanderung auf einen Aussichtsberg bei Mowani. 


Unsere letzte Etappe führt uns ins Reich der Raubkatzen, nach Okonjima. Hier befinden wir uns inmitten von Geparden und Leoparden, welche in riesigen privaten Gebieten wild umher wandern können. Mit unseren Teleobjektiven bewaffnet gehen wir auf die Pirsch nach den schönsten Katzen Afrikas. Während unseren zwei Tagen in Okonjima werden wir jede Minute für Aktivitäten nutzen. 2x gehts auf Leopardensuche, 1x auf Nashornsuche und einmal zu den Geparden und Löwen von Africat. Diese fantastische Lodge bietet sich dann als wunderbares Finale einer einzigartigen Reise an. 



Schauen Sie dem Profi über die Schultern

Der Reiseleiter und Fotograf Stefan Forster wird Ihnen während der Reise mit Tipps und Tricks zur Seite stehen und selbstverständlich auch selbst fotografieren; schauen Sie dem Profi über die Schultern und lassen Sie sich inspirieren. Lassen Sie sich vom Profi zu ausgesuchten Spots führen und vor Ort zeigen wie man eine Landschaft ins rechte Licht rückt. Diese Reise ist sowohl für den absoluten Anfänger als auch den ambitionierten Hobbyfotografen geeignet.

Namibia im April
Als die beste Reisezeit für Fotografen in Namibia erachten wir den April. Die Luft ist klar, die Temperaturen angenehm UND es ist realistisch, Regen und Wasser anzutreffen. Dies führt zu unglaublichen Kontrasten und klarer Luft. Erwarten Sie Temperaturen zwischen 10 und 3 2Grad Celsius.

Übernachtungen
Wir übernachten in den erlesensten und exklusivsten Lodges und Resorts inmitten der Natur. Wandern Sie von Ihrem Hotelzimmer direkt in die Dünen und geniessen Sie Nachts die Milchstrasse in ihrer vollen Pracht. Zu unseren Lodges zählen die Wolwedans Dune Lodge, Sossus Dune Lodge, Okonjima Plains Camp, etc. 

Fahrten - Unterwegs im bequemen 24-Plätzer
Unterwegs sind wir in einem 24 Plätuer Reisebus, organisiert vom grössten Afrika Experten, Sense of Africa. Jeder Teilnehmer kommt so in den Genuss von zwei Sitzplätzen, einen Platz für sich am Panoramafenster und einer für die Kameraausrüstung, die jederzeit griffbereit sein muss. Das Gepäck wird im Laderaum verstaut. Wasser steht während der ganzen Fahrt zur Verfügung. Ab und an steigen wir um in kleinere 4x4 Fahrzeuge.

IM PREIS ENTHALTEN
- Flug Zürich - Windhoek - Zürich mit Lufthansa / Eurowings
- Alle Übernachtungen in den bestgelegenen Hotels
- Halbpension (Wolwedans Vollpension 2 Nächte)
- 2 Nächte in Wolwedans Dune Lodge
- Alle Offroad-Ausflüge und Sundowner / Riser
- Doppelsitz im grossen Tourbus (viel Platz)
- Guiding durch Stefan Forster und Hartmut Kolb
- Little 5 Tour in Swakopmund
- Infoabend vor Reise inkl. Abendessen

NICHT IM PREIS ENTHALTEN
- Getränke (ausser Wolwedans Lodge und auf sämtlichen Sundownern)
- Mittagessen / Zwischenmahlzeiten (ausser Wolwedans Lodge)
- Rundflug oder Sandwich Harbour Tour (ca. 350.-)
- Anreise zum Flughafen Zürich
- Persönliche Ausgaben
- Reise- und Annulationskostenversicherung
- Allfällige unerwarteten Flughafengebühren und Taxen